Gemeinderatswahlen: Hainburg hat gewählt – ÖVP gewinnt, SPÖ verliert

Gemeinderatswahlen Stadt Hainburg

(Hainburg) Die Gemeinderatswahlen 2010 sind in der niederösterreichischen Grenzstadt Hainburg/Donau geschlagen. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 59,48% (2005 63,87%). Als eindeutiger Gewinner ging die ÖVP unter Bürgermeister Karl KINDL mit einem Zuwachs von 4 Mandaten aus dem Urnengang hervor. Die SPÖ unter Stadtparteiobmann, Str. Alfred APPEI mußte einen Verlust von 2 Mandaten hinnehmen. Die Fusion der vormaligen Bürgerliste Hainburg mit der Initiative Hainburg, die nunmehr als LISTE HAINBURG kandidierten, erzielte 3 Mandate. Die FPÖ schloß die Wahl mit 2 Mandaten ab und die Liste WIR FÜR HAINBURG zieht mit einem Gemeinderat in das Rathaus ein.

Die Übersicht des Wahlergebnisses

Ergebnis Gemeinderatswahl 2010 Stadt Hainburg an der Donau (NÖ)

Die Wahlzahl für die Mandatsverteilung belief sich auf 105. Nach dem d´Hondtsches Wahlverfahren konnte folgende Mandatsverteilung für die Stadträte ermittelt werden:

ÖVP 4 Stadträte (1., 3., 5., und 7.)
SPÖ 2 Stadträte (2. und 4.) sowie die
LISTE HAINBURG 1 Stadtrat (6.)

[seamless-donations]

111403

Schreibe einen Kommentar