Gemeindepartnerschaft zwischen Bad Deutsch-Altenburg und Placanica

Die Marktgemeinde Bad Deutsch-Altenburg hat mit der italienischen Gemeinde Placanica (Kalabrien) eine Gemeindepartnerschaft begründet. Dieser Partnerschaft sind über ein Jahr von Kontakten und Gesprächen vorausgegangen. Im August reiste dann eine Delegation aus der Kurgemeinde in die italienische Gemeinde, und nunmehr wurde diese Partnerschaft mit der Gründung eines Freundschaftsvereines besiegelt.

Bürgermeister Rocco Mario Clemeno und Obfrau Petra Wagener
Bürgermeister Rocco Mario Clemeno und Obfrau Petra Wagener beim Anschnitt der Festtorte

Placanica ist von seiner Größe und Einwohneranzahl mit der Marktgemeinde annähernd ident, wie Bürgermeister Ernest WINDHOLZ im Zuge seiner Pressekonferenz berichtet. Zu dem näheren Verständnis über die Verbindung zwischen Italien und der Kurgemeinde trugen auch die Erläuterungen des Wissenschaftlers, Prof. Dr. Werner JOBST bei, der anhand der kulturellen Geschichte die verbindenden Wurzeln, die bis in die Antike zurückreichen, zwischen Bad Deutsch-Altenburg und Italien aufzeigte.

Placanica befindet sich in einem eher verarmten Landstrich im südlichsten Bereich des italienischen Stiefels und lebt wirtschaftlich vom Anbau von Zitrusfrüchten und Oliven. Beabsichtigt ist beispielsweise, im Zuge der Gemeindepartnerschaft Olivenöl am regionalen Markt als wirtschaftliche Hilfestellung zu positionieren. Ebenso werden durch die beabsichtigte Beteiligung an einem Projekt der Europäischen Union Verbesserungen der Energieerzeugung durch alternative Energien für Placanica angestrebt.

Sämtliche diese Gemeindepartnerschaft betreffenden Agenden werden über den eigens gegründeten Trägerverein, dem „Freundschaftsverein Bad Deutsch-Altenburg – Placanica“ abgewickelt. Man hat sich seitens der Verantwortlichen für diesen Schritt entschieden, damit u.a. auch alle finanziellen Belange transparent, von der Gemeinde unabhängig, und getrennt abgewickelt werden können. Unterstützung erfährt diese Partnerschaft auch durch das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur.

Im Rahmen des am 17.12.2011 veranstalteten Weihnachtskonzertes in der Elisabethkapelle in Bad Deutsch-Altenburg wurde die Gemeindepartnerschaft den Bürgern und Gästen vorgestellt. Zwischen den musikalischen Darbietungen des Streichquartetts unter der Leitung von Frau Mag. Doina FISCHER wurde ein Film über die neue Partnergemeinde gezeigt. Bürgermeister Rocco Mario CLEMENO (Übersetzung durch Lorella GERACE) präsentierte damit seine Gemeinde. Bgm. WINDHOLZ freute sich nach den langen Vorbereitungen nunmehr, der Öffentlichkeit Petra WAGENER als Obfrau des Freundschaftsvereines vorstellen zu dürfen.

Im Anschluß an das Weihnachtskonzert wurde allen Anwesenden eine Gabe in Form von frisch gepflückten Orangen, Zitronen, Mandarinen und einer Sonderabfüllung des Olivenöles überreicht.


Größere Kartenansicht

[seamless-donations]

2011-12-19