LIVIOS GmbH entfernte endlich die rechtswidrigen Werbungen an der B9

(Hainburg) Lange ließ sich die verantwortliche Geschäftsführerin der LIVIOS GmbH, Frau Bettina HUBER, offensichtlich Zeit, um die bereits im November 2010 aufgezeigten vorschriftswidrig aufgestellten zahlreichen Werbetransparente für ihr Café und das Gartencenter zu entfernen. Diese waren entgegen einschlägiger Bestimmungen entlang der B9 und der alten B9 im Gemeindegebiet von Hainburg angebracht bzw. aufgestellt worden. Obwohl uns der zuständige Sachbearbeiter der Bezirkshauptmannschaft Bruck/Leitha bereits am 27. November 10 mitteilte, daß Herr HUBER (Vater d. GF) fernmündlich die Entfernung für den darauffolgenden Sonntag verbindlich zusagte, geschah  nichts. Die Bezirksverwaltungsbehörde sah sich dann auch veranlasst, die Polizei zu entsenden und mußte laut eigenen Angaben einen Räumbescheid erlassen, bis man bei der LIVIOS GmbH dann Handlungsbedarf erkannte.

Nunmehr ziert ein zuvor vorschriftswidrig an der B9 aufgestelltes Transparent die hauseigene Fassade

Nunmehr ziert ein zuvor vorschriftswidrig an der B9 aufgestelltes Transparent die hauseigene Fassade

Im Gegensatz zu einem vorangegangenen gleichgelagertem Fall, bei dem es sich nur um ein Großflächentransparent handelte, war der Betrieb von Frau B. HUBER mit mehr als 15 Tafeln im Werbeverbotsbereich vertreten. Während bei dem Erstgenannten von Wahrnehmung bis zur Entfernung nur knapp 4 Wochen vergingen, dauerte es bei LIVIOS trotz Anzeige stolze 10 Wochen …

122401

Update: neuerliche Feststellungen im März 2012

[seamless-donations]

  1 comment for “LIVIOS GmbH entfernte endlich die rechtswidrigen Werbungen an der B9

Schreibe einen Kommentar