Posts Tagged ‘ BLH ’

Freunderlwirtschaft der ÖVP – diesmal Wegweiser für Lokal einer ÖVP Politikerin

Verkehrsbeeinträchtigung an neuralgischer Kreuzung auf B9 wurde abgestellt

Der Austausch des Sensors an der Kreuzung

(Hainburg) Als neuralgischer Verkehrsknotenpunkt kann die Kreuzung vor dem Wiener Tor auf der B9 mit der Hummelstraße sowie dem Großparkplatz im Stadtgebiet von Hainburg/D. bezeichnet werden. Zu einer negativen Verkehrsbeeinträchtigung kam es in der Vergangenheit laufend,
Weiterlesen »

SPÖ-Stadtrat Appei und seine verfälschende Wahlpropaganda

Faksimile aus dem "Offenen Brief" des SPÖ-Stadtparteiobmannes Alfred APPEI

(Hainburg) Mit einem mehr als fragwürdigen OFFENEN BRIEF (siehe Bericht), der offenkundig die Wahlpropaganda zur NÖ-Gemeinderatswahl am 14.3.2010 unterstützen sollte, schoß sich der Stadtparteiobmann und zeitgleiche Polizeikommandant von Hainburg/D., Alfred APPEI, ein Eigentor. APPEI, der diesen Brief an den Herausgeber in eine „normale“ e-Mail
Weiterlesen »

Fusion BLH und Hainburger Initiative – Chance auf Kernfusion der Bürgerlisten

GR Paul PAGACS

(Hainburg) Bei der Betrachtung der Lokalpolitik gilt es grundsätzlich zwischen essentiellen Merkmalen der etablierten „Großparteien“ und Gruppierungen zu differenzieren, die sich aus un- und überparteilichen Menschen zusammensetzen. Großparteien wie ÖVP, SPÖ, GRÜNE und andere Parteien, die mit dunkleren Farben im Volksmund bezeichnet werden, besitzen eine straff organisierte Struktur im Rücken,
Weiterlesen »

Wie unterminiere ich die Arbeit eines unabhängigen Politikers?

(Hainburg – NÖ) Man wähnt sich in einer schlechten Slap-Stick Komödie: da feierte das Rathaus der Stadt Hainburg an der Donau nach Fertigstellung des Umbaus und der Renovierung den Tag der Offenen Tür (siehe Berichte 1 – 2) und dann betritt man das Büro des Vizebürgermeisters, dem unabhängigen langjährigen Spitzenmann der Überparteilichen Bürgerliste Hainburg...
Weiterlesen »

Tri-Tra-Trallala, der Verkehrskasperl ist schon wieder da – 3. Akt

(Hainburg – NÖ) Jetzt kam es wegen der skandalösen Verkehrsführung im Bereich einer Baustelle im Stadtgebiet, im Bereich des Pfaffenbergweges  am 26.8.09 vormittags zu einer verbalen Kontroverse im Rathaus. Journalist Glöckel wollte sich erkundigen, warum es erstens zu einer rechtswidrigen Umleitung des Verkehrs zu und durch eine Wohnstraße kam, und zweitens, warum nicht die...
Weiterlesen »