LKW-Lenker unterschätzte Fahrzeugbreite und touchierte Linienbus in Haltestelle

Unfall mit Linienbus der städtischen Verkehrsgesellschaft Bratislava - DPB

(Hainburg) Am 25.9.10 um 7:42 Uhr kam es im Ortsgebiet von Hainburg/D. im Bus-Haltestellenbereich nächst der Kreuzung Landstraße (B9) und Strauchgasse zu einem Verkehrsunfall. Während des planmäßigen Haltes des Busses der Linie „301“, der zwischen Bratislava und Hainburg verkehrt, unterschätzte offensichtlich die Lenkerin eines LKW´s aus Hainburg, in Fahrtrichtung stadtauswärts fahrend, ihre Fahrzeugbreite und touchierte mit dem rechten Außenspiegel heckseitig den ordnungsgemäß im Haltstellenbereich stehenden Bus. Am LKW der Lenkerin wurde beim Anprall laut Angaben des Beifahrers nur der Außenspiegel eingeklappt, es entstand kein Sachschaden. Laut dem Vertreter des Einsatzfahrzeuges für Verkehrsunfälle der städtischen Verkehrsgesellschaft Bratislava (Dopravný podnik Bratislava – DPB) verursachte der Anprall des Außenspiegels nur einen geringfügigen Sachschaden in Höhe von etwa 150.- €. Der Linienbusverkehr war nicht beeinträchtigt, da sofort nach Meldung des Ereignisses durch den Buslenker die Verkehrsgesellschaft einen Ersatzbus zum Einsatz brachte.

Der Einsatzwagen des Verkehrsunfallkommandos der DPB (Dopravné Nehody)

Der Einsatzwagen des Verkehrsunfallkommandos der DPB (Dopravné Nehody)

Ungewöhnlich und überraschend waren aus journalistischer Sicht nicht nur die Kompetenz und Freundlichkeit mit denen die beiden Herren der DPB auf Fragen antworteten und Auskünfte erteilten, sondern auch ihre ausgezeichneten Deutschkenntnisse. Hingegen die heimische Fahrzeuglenkerin sich in ihren Angaben auf: „Ich spreche kein Wort mit Ihnen“, beschränkte.

Unfallbeteiligte die eigene Fahrzeugbreite unterschätzt?

Unfallbeteiligte die eigene Fahrzeugbreite unterschätzt?

[seamless-donations]

112509

Schreibe einen Kommentar